Posted by
04 augustus, 2020
Geen categorie

Tarifvertrag dachdeckerhandwerk thüringen

Der DGB koordiniert gemeinsame Forderungen und Aktivitäten innerhalb der deutschen Gewerkschaftsbewegung. Sie vertritt die Mitgliedsgewerkschaften in Kontakt mit den Regierungsbehörden, den politischen Parteien und den Arbeitgeberverbänden. Der Dachverband ist jedoch nicht direkt an Tarifverhandlungen beteiligt und schließt keine Tarifverträge ab. Die Unionsdelegierten wählen Ausschüsse für 9 Bezirke, 66 Regionen und das Bundeszentrum. Die Organisation hält alle vier Jahre einen Bundeskongress ab. Diese Versammlung legt den Rahmen für die Gewerkschaftspolitik fest und wählt fünf Bundesvorstände. Zusammen mit den Vorsitzenden der Mitgliedsgewerkschaften bilden sie den DGB-Vorstand. Die Mitglieder des Präsidiums bilden zusammen mit den DGB-Landesvorsitzenden und 70 Delegierten der Gewerkschaften einen Bundesrat, der einmal im Jahr zusammentritt, um über nationale Fragen zu entscheiden. Der DGB hat auch eine Jugendorganisation, die DGB-Jugend. Die Deutsche Gewerkschaft (DAG) war eine große Gewerkschaft mit weißem Kragen. Obwohl die DAG in der britischen Zone 1946 Mitglied des DGB in der britischen Zone war, trat die westdeutsche DAG nie als einzige Mitgliedsgewerkschaft dem westdeutschen DGB bei. Doch 2001 fusionierte die DAG mit vier bestehenden DGB-Gewerkschaften zur neuen DGB-Gewerkschaft ver.di. Vom 12.

bis 14. Oktober fusionierte die 7 Dachorganisation in Westdeutschland als Zusammenschluss von 16 Einzelgewerkschaften in den westdeutschen DGB. The German Trade Union Confederation (German: Deutscher Gewerkschaftsbund; Der DGB) ist ein Dachverband (manchmal auch als nationales Gewerkschaftszentrum bekannt) für acht deutsche Gewerkschaften, die insgesamt mehr als 6 Millionen Menschen repräsentieren (31. Dezember 2011). Sie wurde am 12. Oktober 1949 in München gegründet. März 1892 wurde in Halberstadt die Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands gegründet. Sie repräsentierte 57 nationale und einige lokale Gewerkschaften mit insgesamt etwa 300.000 Einwohnern.

Nach dem Ersten Weltkrieg mussten sich die Gewerkschaften neu organisieren. Auf einem Kongress in Nürnberg vom 30. Juni bis 5. Juli 1919 wurde der Allgemeine Deutsche Gewerkschaftsbund (ADGB) als Dachverband von 52 Gewerkschaften mit mehr als 3 Millionen Mitgliedern gegründet. Der ADGB gilt als Vorläufer des heutigen DGB.

Comments are closed.